Review: Dell Latitude XT Tablet PC

Gestern hatte ich zum ersten mal einen Tablet PC – genauer ein Convertible1 – in Händen. Getestet wurde ein Latitude XT von Dell. Auf der Dell Produktseite kann man die verschiedenen Preise und Konfigurationsmöglichkeiten ansehen. Das Gerät gibt es nur für Business Kunden und der Preis beginnt bei ca. 1700 EUR. Danach hängt der Endpreis von Verhandlungsgeschick des Einkäufers und der gewünschten Ausbaustufe ab. Die technischen Daten sind durchaus beeindruckend. Obwohl ihr die auf der Dell HP einsehen könnt, hier eine Kurzübersicht:

  • 12,1 Zoll Display mit max. 400 cd/m^2 um es auch im Außenbereich einsetzen zu können
  • auf Wunsch mit Solid State Disc anstatt Festplatte
  • 1,2 GHz Intel Core Duo Prozessor
  • ATI Radeon XPress Graphikkarte
  • Bluetooth, WLAN usw.
  • Das Display reagiert nicht nur auf Berührungen durch den Stift, sondern auch Finger und Hand

Reviews zu diesem ersten Tablet PC von Dell gibt es im Internet inzwischen zu Hauf. Wer sich dafür interessiert, findet hier eine kleine (zufällige) Auswahl:

Auf diesen Seiten finden sich auch eine Unmenge an Bilder und Videos.

Wie sind nun meine eigenen ersten Eindrücke? Zuerst einmal ist es angenehm verarbeitet. Durch das grau-schwarz wirkt es ein wenig wie ein IBM/Lenovo Laptop. Das “Feeling” ist recht wertig. Das ganze Gerät wirkt kompakt und stabil. Soweit ich das beurteilen konnte ist es vor allem mit einer SSD quasi nicht zu hören. Nur bei umfangreicheren Arbeiten springt der Lüfter im Inneren an.
Dadurch, dass es ein Convertible ist, ist der Latitude XT leider etwas dick geraten. Man hat im Stiftmodus ständig das Gefühl einen sehr sehr dicken Block in der Hand zu halten. Ebenso ist der Latitude recht schwer. Ich glaube bei längeren Arbeiten wird man dazu neigen, das Gerät nicht in der Armbeuge zu halten, sondern es auf einer Unterlage abzulegen. Der Touchscreen ist angenehm, aber mich persönlich irritiert es, wenn ich mit dem Stift schreiben möchte und gleichzeitig der Touchscreen auf meine abgelegten Handballen bzw. meine Handhaltung reagiert (z.B. indem er ein durchsichtiges Maussymbol einblendet, um anzuzeigen, dass ich mit dem Finger tippen/verschieben könnte). Möglicherweise kann man das abschalten, aber die Funktion habe ich noch nicht gefunden. Mir ist aufgefallen, dass das Gerät durchaus warm wird. Es ist nicht so schlimm wie bei einem Mac Powerbook aber bemerkbar. Wahrscheinlich lässt sich sowas einfach nicht vermeiden bei einem Core Duo und ausserdem mag das ja im Winter ganz angenehm sein. Wie sich das Gerät bei grosser Hitze im Sommer verhält kann ich allerdings nicht sagen.

Die Geschwindigkeit des Latitude ist subjektiv mehr als ok. Programme laden schnell, die Vista Oberfläche reagiert flüssig und die Schrifterkennung funktioniert ohne nennenswerte Verzögerungen. Also alles so, wie es sein sollte. Das Display ist angenehm hell, ich habe es jedoch nur in Büroumgebungen getestet. Wie es sich bei Sonnenschein in freier Umgebung verhält kann ich deshalb nicht sagen. Durch einen Knopf kann man übrigens im Convertible Modus die Darstellung zwischen Waagrecht und Senkrecht umstellen. Sehr angenehm, da man so je nach Anwendung in die beste Darstellung wechseln kann.

Mein Fazit bis jetzt: Wäre das Ding nicht so teuer, wäre es ideal um auf der Couch zu sitzen und zu surfen. Längere Schreibarbeiten möchte man zwar im Stiftmodus nicht machen (jedenfalls nicht ach ein wenig Übung), dennoch ist es ein angenehmes Gefühl.

  1. also einen Tablet PC dessen Bildschirm sich umklappen lässt. So hat man je nach Bedarf einen vollwertigen Laptop oder eben ein Gerät, dass sich mit dem Stift bedienen lässt. []

3 comments to Review: Dell Latitude XT Tablet PC

  • Hi
    Ich interessiere mich ebenfalls für das Lattitude XT und wollte mich auch vorab erkundigen wie es zu handhaben ist mit einem Stift auf einem berührungsempfindlichen TFT-Monitor zu schreiben. Und genau wie bei ihnen geschildert habe ich das bedenken, dass was anderes gemacht werden könnte als ich eigentlich will, durch die Auflage mit dem Handballen beim Schreiben.
    Gibt es da ihrerseits schon ein Update ob man diese “Funktion” – wie sie es genannt haben – abschalten kann?

    mfg
    Winter Johannes

  • Joachim Uhl

    Hallo!

    Leider kenne ich kein Update um diese Funktion abzuschalten. Ich habe das System aber auch nur kurzzeitig zum Testen bei mir gehabt. Am besten mal bei Dell direkt nachfragen.

  • Gerhard

    Hallo,

    ich hab das XT jetzt seit über 6 Monaten und bin total begeistert! Es ist überhaupt kein Problem mit dem Schreiben mit dem Stift, der Handballen wird hier nicht erkannt. Ausserdem gibt es die Funktion nur mit stift schrteiben, dann schaltet es nicht auf touch um oder umgekehrt.

    Habe bis heute nichts besseres gefunden als den XT!

    Gruß

    Gerhard

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>