Smart Channels für OpenSuse/Linux

Smart, was’n das!?

Nun, das ist eine Software um unter Linux Pakete bzw. Softwareinstallationen zu verwalten. Anders als unter Windows, werden auf Linux Rechnern in der Regel keine Installer Programme gestartet – also Exe Dateien heruntergeladen und dann mit Doppelklick die Installation begonnen – sondern es werden Paketverwaltungs Werkzeuge genutzt. Ein Klick in einer Liste oder ein kurzer Befehl auf der Konsole/Shell genügt normalerweise um ein Programm zu installieren oder zu updaten.
Vorteil des Ganzen ist, dass man häufig nicht mehr nach Programmen suchen muss, sondern dies der Paketverwaltung überlässt. Das Programm versucht in der Regel auch Abhängigkeiten verschiedener Softwarepakete zu erkennen und aufzulösen. Wenn also zu einem bestimmten neuen Programm noch ein Paket mit Bibliotheken usw. benötigt wird, dann erkennt das die Software und installiert diese Bibliothek mit. Weiterer grosser Vorteil: 3 oder 4 Befehle in der Konsole genügen und alle installierten Programme werden – sofern Updates vorhanden sind – aktualisiert.

Smart ist nun eine moderne und leicht zu bedienende Alternative für apt, yum, yast usw. und nutzt dabei die bestehenden Quelle/Repositorys. Die Quellen sind dabei in Channels organisiert. Da ich permanent nach irgendeinem Channel für irgendeine Software suche und ich annehme, dass es noch mehr so hilftlose Leute wie mich gibt, hier mal eine kleine Gedächtnisstütze in Form einiger Links:

Die Smart Projektseite findet sich hier: http://labix.org/smart
Neuste Smart Versionen findet man hier: Guru’s RPM Site: Smart
Smart HowTo im SuseWiki: http://de.susewiki.org/index.php?title=Smart
Smart Channels für OpenSuse im LinuxClub: http://www.linux-club.de/faq/Smart-Channels_f%C3%BCr_openSUSE
Java 6 Repository für Suse 10.2: http://software.opensuse.org/download/Java:/addon:/test/openSUSE_10.2/

Manuelles Upgrade aller Programme sieht dann bei mir auf der Konsole so aus:

Konsole starten und eintippen
su
root Passwort in der darauffolgenden Abfrage eingeben
init 3 (eingeben. da ich auch die KDE Backports einspiele, ist es einfach sicherer das nicht im Level 5 zu machen)
smart update (eingeben)
smart upgrade (eingeben)
angezeigte Liste durchsehen, mit Ja oder Nein bestätigen
Zurücklehnen und evtl. Kaffee machen
Nach Abschluss “init 5” eingeben und wieder in KDE einloggen
ENDE ;-)

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>