Elektronisches Papier/E-Book Reader: Der iLiad von iRex

Der iLiad von iRex, Bild basiert auf http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Lange_Nacht_der_Entdeckungen_09.jpegDieser Artikel ist Teil einer Serie:

1. Elektronisches Papier/E-Book Reader: Der iLiad von iRex
2. Review: iLiad 2nd Edition von iRex

Ein wirklich sehr interessantes Tool ist der E-Book Reader iLiad1 2 von iRex3. Der Reader hat ein E-Ink4 8,1 Zoll Touchscreen-Display mit einer Auflösung von 768×1024 Punkten. Die Anzahl der Bildpunkte beträgt somit 160 DPI. Zwar ist dies immer noch nur die Hälfte der Bildpunkte einer Zeitschrift (300 DPI), zusammen mit der scharfen und kontrastreichen Darstellungen durch den E-Ink Display sollte das Lesevergnügen jedoch wesentlich gegenüber Palm/Pocket PCs bzw. Laptops gesteigert werden. Insgesamt wiegt der Reader 389 Gramm bei einer Größe von 21,7×15,5×1,6mm (H/W/T). Eine WLAN Antenne mit 802.11 B/G ist eingebaut. Optional kann auch ein Ethernetkabel über einen Hub angeschlossen werden.

Die früheren E-Books haben meistens importierte Dateien intern umformatiert oder nur proprietäre Formate zugelassen. Der iLiad hingegen nimmt PDF / HTML /TXT / JPG / BMP / PNG Files entgegen und stellt diese dann auf dem energiesparenden Display dar. Neu hinzugekommen ist der Mobipocket Reader. Auf neu gekauften iLiads ist dieser bereits installiert, bei den schon ausgelieferten Systemen wird er mit dem nächsten Softwareupdate eingespielt. Durch Mobipocket können ~49000 Bücher legal erworben werden. Zusätzlich können damit RSS Feeds synchronisiert und mobil gelesen werden.

Durch den Wacom Touchscreen und den zugehörigen Stylus Pen kann der iLiad nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Zeichnen und Schreiben verwendet werden. iRex bietet eine Software namens MyScript Notes5 an, die die so erzeugten handschriftlichen Dokumente in eine maschinenlesbare Form übersetzt, welche dann in einem beliebigen Text-Editor weiterbearbeitet werden können.

iRex hat mit dem Gerät zuerst vor allem Firmenkunden angesprochen, verkauft es jedoch seit Ende 2006 auch an Privatkunden. Obwohl das Tool für mich persönlich wie der nahezu perfekte Begleiter zum bequemen Lesen von elektronischen Dokumenten klingt – insbesondere die Notizfunktion mit dem Touchscreen erscheint mir sehr nützlich – , gibt es derzeit wohl noch die üblichen Anfangsschwierigkeiten bei der Einführung eines neuen Produktes. Die Benutzer im iRex Forum6 berichten u.a. von einer von Gerät zu Gerät unterschiedlich guten Kalibrierung des Touchscreens. Da es derzeit keine Kalibriersoftware gibt, ist dies natürlich u.U. ein Problem. Ein Review ist zu finden unter Egofood7, mehr Pros/Cons auf dem MobileRead Wiki8.

Zusätzlich hat der iLiad intern einen 256 MB Flash-Speicher und kann mit einer MMC oder CF Card oder über einen USB-Anschluss erweitert werden. Das Gerät kostet auf der iRex-Shop Webseite derzeit 649 EUR.

Die Darstellung des iLiad basiert auf einem Bild von Manuel Schneider, hinterlegt in der Wikipedia9 und steht ebenso wie dieses unter der GNU Free documentation licence.

  1. https://www.irexshop.com/ []
  2. http://www.golem.de/0512/42294.html []
  3. http://www.irextechnologies.com/ []
  4. http://www.eink.com/technology/index.html []
  5. https://www.irexshop.com/product_info.php?cPath=25_33&products_id=58 []
  6. http://forum.irexnet.com/ []
  7. http://egofood.blogspot.com/2007/05/irex-iliad-reader-review.html []
  8. http://wiki.mobileread.com/wiki/IRex_iLiad []
  9. http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Lange_Nacht_der_Entdeckungen_09.jpeg []

8 comments to Elektronisches Papier/E-Book Reader: Der iLiad von iRex

  • Falk

    Screen size it 8,1 Zoll. :D
    Ich persönlich mag das Gerät sehr und es ist sehr angenehm darauf zu lesen. Es werden auch mehr und mehr Programme von anderen Benutzern erstellt. Unter anderem ein Kalibrationstool, ein DJVU Reader und noch einiges mehr. Und sobal iRex endlich eine vernünftige Reflash Möglichkeit eingebaut hat, wird die Community wohl noch einiges an neuen Tools entwickeln oder portieren.

  • admin

    Hoppla …. da war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken ;-) Hab’s korrigiert. Danke!
    PS: Ich warte noch ein paar Wochen und dann kaufe ich mir wahrscheinlich auch das Ding. Wirkt einfach zu praktisch auf mich.

  • Warnick

    Das klingt ja sehr gut, aber der Preis ist für Privatpersonen doch ein happen zu hoch.

  • Falk

    649,- Euro ist echt ganz schön viel, aber für mich ist das Gerät jeden Cent wert. Ich nutze das Teil nun auch im Schwimmbad.
    Bei http://www.justread.de gibt es so eine wasserdichte Hülle. Da kann man den iLiad reintun, er bleibt trocken und ist gut zu lesen und bedienbar.
    Link zur wasserdichten Tasche

    Und die Reflash Möglichkeit gibt es nun auch. Adam vom Mobileread Forum portiert schon fleissig Programme.

    Bin gespannt, was da noch kommt.

  • admin

    Hallo Falk,

    justread sieht schwer nach Deiner eigenen Seite aus. ;-) Da sollte noch ein wenig mehr Content drauf. Nur 4 Angebote ist ein wenig dünn. Gibt es keine bessere wasserdichte Hülle, die Du anbieten kannst? Die sieht derzeit recht unförmig aus und die blaue Färbung erscheint mir auch ein wenig unglücklich gewählt. Ich persönlich würde die Tasche mit diesem Design nicht kaufen.
    Der Link zu mobilereader.com ist aber ein sehr guter Tipp. Viele brauchbare Informationen.

  • Ja, ist meine eigene Seite. ;)
    Da kommen in Zukunft noch weitere Infos drauf. Es wird auch noch weitere eReader für den deutschen Markt geben, vor allem etwas für den kleineren Geldbeutel.

    Die wasserdichte Tasche ist ein Produkt, das nicht explizit für den iLiad gemacht wurde. Ist allerdings das einzige Produkt, welches ich gefunden habe, das tatsächlich wasserdicht ist, und den iLiad aufnehmen kann. Und ich wollte in der Wanne lesen können. :) Die verlangten Stückzahlen für eine spezielle Tasche für den iLiad selbst sind noch nicht ausreichend, um die zu produzieren. Das blau ist nur auf der Rückseite. Die Vorderseite ist klar transparent. Das erkennt man auf dem Foto wohl nicht so gut. Muss ich wohl mal ein besseres machen :)

    Und mobileread ist zur Zeit wohl die Beste Infoseite rund um mobile Lesegeräte. Eine sehr aktive und hilfsbereite Community.
    Liebe Grüße
    Falk

  • Torsten

    Hallo,
    ich verkauf meinen iLiad. Ich habe ihn im Januar diesen Jahres gekauft und ihn maximal 10 mal aufgeladen seitdem. Er ist also praktisch neu!
    (habe beruflich nun einen Tablet PC bekommen und zwei Geräte mit mir rumschleppen ist mir dann doch zuviel)

    Ich möchte für das Gerät incl. Original iLiad Deluxe Cover und extra Stift 400 EUR haben.

    Kontakt: moenchehof@t-online.de

    Torsten

  • Torsten

    iLiad Verkauf (s.o.)

    Gerät ist verkauft!

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>